Rezension – „Der letzte Kolonist“

„Ich habe selbst meine Geheimnisse. Es gibt keinen Grund, dich zu verraten.“ Die Wju hob ihre anmutigen Schultern: „Hat es dafür jemals eines Grundes bedurft?“ (S. 119) Klappentext »Kleiner, hättest du Lust, einmal in deinem Leben etwas wirklich Großes zu tun? Dann komm mit mir!« Der Alltag von Ben Kramer besteht seit jeher aus dem … weiterlesenRezension – „Der letzte Kolonist“

Rezension – „Die letzte Melderin: I. Die Nachfolge“

„Das Zuschlagen des Buches hallt im Raum. Ich kann nicht glauben, was ich da in der Hand halte. Ist es die Anleitung zu dem, was hier in der Siedlung geschieht?“ (S. 257) Klappentext Danielle war schon immer anders. In einer Stadt, in der blond und blauäugig das Ideal und auch den Großteil der Bevölkerung stellt, … weiterlesenRezension – „Die letzte Melderin: I. Die Nachfolge“

Die letzte Melderin – Interview mit Michael G. Spitzer

Mit „Die Nachfolge“ ist im September 2018 der beeindruckende Auftakt der dystopischen Trilogie „Die letzte Melderin“ im Hybrid Verlag erschienen. Im Interview ‚meldet‘ sich der Autor Michael G. Spitzer selbst zu Wort. Erzähle uns, was die Leser in „Die letzte Melderin – I. Die Nachfolge“ erwartet „Die letzte Melderin“ erzählt die Geschichte der 17/18-jährigen Danielle … weiterlesenDie letzte Melderin – Interview mit Michael G. Spitzer

Die Autor*innen von „respekTiere“

Aus über 75 Einsendungen haben 17 das Rennen für die Anthologie „respekTiere“ gemacht. Diese Sammlung an Tiergeschichten für Kinder ab 6 Jahren wird im Selbstverlag erscheinen; der Reingewinn von jedem verkauftem Exemplar kommen dem Tierheim Sinsheim als Spende zugute. Ein genaues Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest. www.tierheim-sinsheim.de – Die Webseite des Tierheim Sinsheim e. V.

Rezension – „Vollkommenheit“

„Vielleicht ist es genau das, womit die Menschheit seit ihrem Dasein ringt: Zweifel am Bestehenden, Zweifel am Menschen selbst“ – „Lebenszeit“, Anastasiya Maria – Überblick –  „Vollkommenheit“ ist eine 21 Kurzgeschichten umfassende Science-Fiction-Anthologie aus dem Hybrid Verlag, benannt nach dem Beitrag von Marcel Hartlage, die das Auswahlteam als beste Geschichte des vorangegangenen Ausschreibungs-Wettbewerbs gekürt hat. Das … weiterlesenRezension – „Vollkommenheit“

Rezension – „Seelengräber“

Was ist das Dümmste, das einem passieren kann, wenn man der Einzige auf einer unbewohnten Insel ist? Eine Leiche wird angespült. Mit dieser Situation beginnt der Thriller „Seelengräber“ von Jessica Pietschmann. Wie mir der kurze Schocker gefallen hat, erfahrt ihr in meiner Rezension. Klappentext Auf einer einsamen Insel vor der Nordseeküste lebt ein Vogelwart mit … weiterlesenRezension – „Seelengräber“

„Virtuelle Welten“ erschienen

Nach langer Vorbereitungszeit ist heute die SF-Anthologie „Virtuelle Welten“, die ich als Herausgeber betreut habe, im MysticVerlag erschienen. Zwanzig spannende Geschichten rund um die Thematik künstlicher Welten und virtueller Realitäten warten darauf, von euch entdeckt zu werden. – Klappentext – Werden wir eines Tages Realität und Traum noch unterscheiden können? Sind wir irgendwann nur noch … weiterlesen„Virtuelle Welten“ erschienen

Rezension – „1984“

Es gibt Bücher, die sind gut. Es gibt Bücher, die sind fantastisch. Und es gibt Bücher, die einen nie los lassen. Für mich ist eines der Bücher aus der letzten Kategorie „1984“, das in diesem Jahr seinen siebzigsten „Geburtstag“ begeht. George Orwell verfasste seinen Jahrhundertroman 1948. Wie viele ältere Werke hat „1984“ ein bisschen Patina … weiterlesenRezension – „1984“

Rezension – „TREKminds“

Trekker. Wer jetzt zuerst an Wanderungen denkt oder vermutet, ich wüsste nicht, wie man den Fahrer landwirtschaftlicher Gefährte richtig schreibt, ist definitiv nicht die Lesergruppe dieses Buches. Gemeint sind ‚Star Trek‘ Fans. Und ich meine damit auch Fans. Jene Fans, die aus dem Stehgreif alle Serien und Filme in chronologisch richtiger Reihenfolge aufzählen können und … weiterlesenRezension – „TREKminds“

Starbase Charity Event – Convention Bericht

Ich liebe Conventions. Vermutlich liegt das daran, dass ich ausschließlich im Mikrokosmos dieser Veranstaltungen das Gefühl habe, unter ’normalen‘ Menschen zu sein, die meine glühende Begeisterung für diverse SciFi-Franchises nachvollziehen können. Das Starbase Charity Event ist eine Besonderheit in meiner persönlichen Convention-History, denn erstmals war ich nicht nur Besucher, sondern auch Aussteller. Viel Spaß mit … weiterlesenStarbase Charity Event – Convention Bericht