Über mich

Über mich

Kurzvita

Christoph Grimm wurde 1985 unter anderem Namen im nordbadischen Ländereck geboren, wo er mit seiner Frau und jede Menge tierischem Anhang noch heute lebt. Sein bevorzugtes Schreib- und Leseterrain ist das weite Feld der Phantastik, doch auch Kinder- und Jugendliteratur haben es ihm angetan. Mehrere seiner Kurzgeschichten und Märchen wurden in den Sammelbänden verschiedener Verlage veröffentlicht. Zudem betreute er selbst mehrere Anthologien als Herausgeber. Derzeit arbeitet er an seinen ersten Romanen.

Lesen, Schreiben und der ganze Rest …

Für einen Außenstehenden mag es den Anschein haben, dass ich sicher auf meinem Bett oder in der Badewanne liege – aber in Wahrheit erlebe ich die größten Abenteuer. Ich schwenke an Bord von Perry Rhodans Raumschiff in den Orbit von Arkon ein, durchstreife mit Sherlock Holmes die schmutzigen Gassen von London, breche mit Harry Potter in das Zaubereiministerium ein, konfrontiere mit John Sinclair die Mächte des Bösen, passiere die Grenze nach Avalon oder warte gespannt, welche der Personen neben mir von Hercule Poirot als Mörder entlarvt werden wird. Lesen war ein Teil von mir, seitdem ich mich zurückerinnere. Es war wohl unvermeidlich, dass all die Geschichten, die ich er- und überlebt habe, zu neuen Abenteuern führte. Abenteuer, die noch niemand für uns festgehalten hat. Was liegt näher, als sie mit euch zu teilen?

Anthologien, Blog und Verlage

Neben meinen eigenen Werken gebe ich für oder mit Verlagen – oder in Eigenregie – Anthologien (Kurzgeschichtensammlungen) heraus.

Für den pfälzischen MysticVerlag betreue ich Webseite und Social Media Profile, für den Bremer Eridanus Verlag bin ich auf Facebook und Instagram tätig. Einige meiner Anthologien wurden auch über diese Verlage veröffentlicht.

Natürlich bin ich nach wie vor eine Leseratte 🙂 – Meine Rezensionen zu Büchern findet ihr auf Lovelybooks, Facebook, Instagram, Amazon, Thalia und meinem eigenen Blog An Afternoon in Utopia.

Ohne Worte

Die Welt des Geschriebenen nimmt einen großen Teil meiner Freizeit ein. Wenn ich nicht gerade arbeite, lese oder schreibe, treibe ich mich in der freien Natur herum oder jogge – vorzugsweise zur gleichen Zeit.

Tierschutz ist mir ein wichtiges Anliegen. Neben meinen drei- und vierbeinigen Mitbewohnern unterstütze ich als Spender sowie sehr sporadisch als Helfer das Tierheim Sinsheim.

Abgesehen davon erfülle ich so ziemlich alle Klischees, die man von SciFi-Geeks annimmt. (Wer meint, „Big Bang Theory“ wäre überzogen, kam noch nicht in den Genuss mein enzyklopädisches Wissens über „Star Trek“ zu prüfen).