Märchenjahr

Märchenjahr

Märchenjahr

  • Bunte Geschichten für Kinder ab 6 Jahren
  • erschienen im Sarturia Verlag
  • gebunden, Preis: 14, 90 €
  • ISBN: 9783946498070
  • auch als E-Book erhältlich
  • www.sarturia.com

Klappentext

Ein Reigen bunter Märchen-Abenteuer spannt sich rund ums Jahr. Was macht ein Drache, der viel zu heiß für Schnee ist? Oder ein Bauernhof-Kaninchen mit dem Berufswunsch Osterhase?
Dann gibt es da noch spannende Geschichten über den Schlampir, der alle Schulsachen durcheinander bringt, ein Meerschweinchen, das sich mit einem Wal anlegt, PiRatten und Piraten auf hoher See, einen Brunnengeist, einen Wichtel, eine Prinzessin, einige Drachen, einen gehörigen Schreck für mutige Camper und und und … Ach lest doch selbst.

Enthaltene Geschichten

  • „Die Straße des Lebens“ – Dr. Barbara Hagen
  • „Wie Mümmel ein Osterkaninchen werden wollte“ – Marianne Thiele
  • „Pfingsten auf dem Piratenschiff“ – Marianne Thiele
  • „Der Nachtprinz“ – Alexander Weiz
  • „Spuk in der Johannisnacht“ – Renate Buddensiek
  • „Oktopussalat“ – Angela Hoptich
  • „Benjamin Flindt“ – Denise Blume
  • „Stuntfahrer“ – Stefan Junghanns
  • „Unten im Brunnen“ – Florian Krenn
  • „Jonathan und die Gruselruine“ – Jacqueline V. Droullier
  • „Paula und der Schlampir“ – Dörte Müller
  • „Kapitän Uschi und der verlorene Wal“ – Barbara Bellmann
  • „Piratten“ – Dr. Karsten Beuchert
  • „Der rote Wut-Woody“ – Lydia Mahnke
  • „Grünschuppe und der Schnee“ – Jacqueline V. Droullier
  • „Der Drachenschatz“ – Christoph Grimm
  • illustriert von Jacqueline V. Droullier

Gedanken eines Herausgebers

„Märchenjahr“ war die vierte und letzte Sammlung, die ich für Sarturia herausgab. Am Anfang stellte mich meine „Abschlussarbeit“ vor eine undankbare Aufgabe. Es galt, die übrig gebliebenen Einsendungen zu den diversen Kinder- und Märchenausschreibungen des Verlags, in einer Sammlung unterzubringen. Für sich betrachtet, waren die einzelnen Geschichten gelungen, doch sie erschienen mir in Inhalt und Ausführung zu unterschiedlich, um ein homogenes Buch zu ergeben.

Es war die Autorin Jacqueline V. Droullier, die mit der Idee eines Jahresbuches schließlich einen roten Faden für die Sammlung fand. Wie, als wäre es geplant gewesen, handeln die Geschichten zu unterschiedlichen Zeiten und Festen des Jahres. Die Beiträge von Marianne Thiele, Jacqueline V. Droullier und mir selbst füllten dann noch die „Jahreslücken“. Veredelt wurde die Sammlung durch bezaubernde Illustrationen von Jacqueline zu jeder Geschichte sowie dem grandiosen Buchumschlag von Claudia Gornik.