Die letzte Melderin

Die letzte Melderin

„Die letzte Melderin“ ist eine Young-Adult-Dystopie von Michael G. Spitzer, die drei Bände zzgl. einem Spin-off umfassen wird. Band 1 ist seit 2019 erhältlich, Band 2 erscheint aller Voraussicht im ersten Halbjahr 2020.

Klappentext

„1. Die Nachfolge“: Danielle war immer schon anders. In einer Stadt, in der blond und blauäugig das Ideal und auch den Großteil der Bevölkerung stellt, ist sie eine Außenseiterin. Diese geschützte Siedlung, nach mehreren verheerenden Kriegen vielleicht das letzte Refugium der Menschheit, birgt jedoch Gefahren und Geheimnisse. Gregor, ihr Ausbilder und Mitglied des Rates, weist sie immer tiefer in die Abgründe der Gesellschaft ein. Als er Dan in Kontakt mit der Untergrundorganisation „Die geöffneten Hände“ bringt, stellt sich ihr Leben komplett auf den Kopf. Im Wissen der Gefahr, die ihr und allen Andersartigen droht, sucht sie nach Möglichkeiten, den Lauf der Dinge zu ändern. Doch auch hier steht sie allein. Nicht einmal ihren Helfern kann Dan rückhaltlos vertrauen.

Kurzmeinung

„Die Nachfolge“ ist ein mitreißend geschriebener Roman, der durch eine sympathische Protagonistin punktet und mit überraschenden Wendungen die Spannungsschraube konstant anzieht. Ein rundweg gelungener Auftakt, der unglaublich neugierig auf die Folgebände macht.

Links